Skip to content

Die Scheibenbremse

Die Krönung im Bremsenbau für Seifenkisten ist natürlich die Scheibenbremse. Diese liefert, richtig umgesetzt, auch die beste Bremswirkung. Da die wenigsten Räder für Seifenkisten geeignet sind für den Anbau einer Bremsscheibe, erfordert dies einiges an Geschick des Erbauers. Das Beispiel hier zeigt eine Eigenkonstruktion, bei der über einen Adapter die Bremsscheibe am Rad befestigt wird. Die Achse verfügt dann über eine Halterung zur Aufnahme des Bremssattels.

V-Scheibenbremse-06
Rad mit Bremsscheibe Explosion

So Befestigen wir die Bremsscheibe

Mit Hilfe einer Bohrvorrichtung wird das Kunststoffrad (Pos. 1) mit 6 durchgehenden Bohrungen versehen. Auf der Außenseite wird der Gegenring (Pos. 2) mit 6 Zylinderschrauben angebracht. An der Innenseite wird die Aufnahme der Bremsscheibe (Pos. 4) aufgesetzt, die dann wiederum mit der Bremsscheibe über die durchgehenden Zylinderschrauben (Pos. 3) und  den selbstsichernden Muttern (Pos. 7) verschraubt wird. 

Pos. 1: 16″ Kunststoffrad 16 x 1.75″
Pos. 2: Gegenring, Edelstahl gelasert
Pos. 3: Zylinderschrauben DIN 912 M6 x 60mm
Pos. 4: Aufnahme Bremsscheibe, Alu
Pos. 5: Bremsscheibe, Durchm. 160 mm
Pos. 6: Scheiben ISO 7089 M6
Pos. 7: Sicherungsmuttern DIN 985 M6
Set Räder mit Scheibenbremse
Set Räder mit Scheibenbremse
Set Räder mit Scheibenbremse

Hier der komplette Lieferumfang unserer Scheibenbremsen-Lösung. Das Paket gibt es hier im Shop als einzelnes Produkt oder als Bestandteil des Technikbausatzes F1 EVO Plus.

Montage

Begonnen wird mit den beiden Nutmuttern (Pos. 2), die hintereinander in die Nut der Profilachse eingelegt werden. Der Bremssattelhalter (Pos. 3) wird mit Hilfe der beiden Zylinderschrauben (Pos. 4) in den Nutmuttern eingeschraubt. Die beiden Schrauben noch nicht fest ziehen. Jetzt wird das Rad mit der Bremsscheibe (Pos. 1) auf die Achse gesetzt. Mit der Scheibe (Pos. 8) und der selbstsichernden Mutter (Pos. 9) wird das Rad verschraubt, so dass es sich immer noch leicht drehen lässt. Anschließend wird die Schutzkappe (Pos. 10) aufgedrückt. Die Positionen 8 bis 10 gehören nicht zum Lieferumfang des Sets, da sie bereits zur Achse gehören. Nun wird der Bremssattel (Pos. 5) auf die Bremsscheibe gesetzt, dabei den Bremssattelhalter an den Bremssattel ran schieben und mit den Schrauben und Scheiben (Pos. 6 und 7) festschrauben. Hierbei den Bremssattel während des Verschraubens nach oben ziehen. Anschließend den Bremssattel über den Bremssattelhalter so ausrichten das die Bremsbeläge nicht an der Bremsscheibe schleifen. Hierbei das Rad immer wieder drehen. Leider haben die Kunststoffräder in der Regel einen leichten Seitenschlag von ca. 1 mm, der sich auch etwas an der Bremsscheibe bemerkbar macht. Die Bremsbeläge stehen aber im Ausgangszustand weit genug auseinander um dies über die Position des Bremssattelhalters auszugleichen. Nach erfolgter Ausrichtung werden die Zylinderschrauben (Pos. 4) fest angezogen.

Montage Scheibenbremse
Translate »